Nachweisarten

LIMIT Nachweisarten

Mit der Software LIMIT sind grundsätzlich drei unterschiedliche Arten des Festigkeitsnachweises möglich, wobei unterschieden wird zwischen:

  • - statische Festigkeit,
  • - Dauerfestigkeit,
  • - Zeitfestigkeit bzw. Betriebsfestigkeit.

Diese Nachweise können grundsätzlich für Grundmaterial und/oder Schweißnähte geführt werden. Im Fall der Grundmaterialbewertung werden die Spannungen, die vom FE Programm kommen, im Wesentlichen direkt bewertet, wobei Lastfallüberlagerungen und Kollektivbildungen möglich sind.

Im Fall der Schweißnahtbewertung werden über die Elementspannungen aus dem FE Programm die Schalenschnittgrößen und des Weiteren die lokalen Spannungen in den Nahtquerschnitten mittels analytischer Formeln berechnet. Dabei können die Spannungen als lokale Nennspannungen oder Strukturspannungen aufbereitet werden. Im Fall der Schweißnahtbewertung müssen dem Programm LIMIT auch Informationen bezüglich der Blechdicken, der Nahtgeometrien und des Nahtverlaufes (Nodesets) zur Verfügung gestellt werden. Der Preprocessor LIMIT-CAE verfügt über zahlreiche Funktionen, die eine effiziente Definition der Nahtgeometrie und der Kerbfälle ermöglichen.

In der Version LIMIT 2012 ist ein weiterer Bewertungsmodus für Schweißnähte hinzu gekommen. In diesem Modus werden Schalenspannungen direkt bewertet, allerdings sind richtungsabhängige Schweißnahtkerbfälle nicht definierbar. Über das Verfahren der kritischen Schnittebenen wird die ungünstigste Beanspruchungsrichtung gesucht und bewertet. Dieser Modus dient zur raschen Identifikation kritischer Zonen in großen Strukturen.

Festigkeitsnachweise von geschweißten Strukturen mittels Kerbspannungen (z.B. R1-Konzept) laufen formal wie Grundmaterialbewertungen ab.

Zusammenfassend stehen somit folgende drei Modi zur Verfügung:

  • Grundmaterialbewertung:                 *BASE_MATERIAL
  • Globale Schweißnahtbewertung:      *WELD_GLOBAL
  • Lokale Nahtbewertung:                     *WELD

Die nachfolgende Tabelle zeigt, welche Bewertungsmodi, Normen und Nachweisarten möglich sind:

Nachweisarten

 

© 2015 CAE Simulation Solutions Pitkagasse 2/1/16 1210 Wien Österreich +43 /1/ 974 89 91-0