Tanksloshing

Tanksloshing
Tanksloshing
Tanksloshing

Die Flüssigkeitsbewegung in großen LKW-Tanks kann zu hohen Beanspruchungen der Tankstruktur führen.

Speziell die sogenannten Schwallbleche, die für die Dämpfung der Wellenbewegung sorgen sollen, müssen entsprechend dimensioniert
werden. Mittels einer CFD-Simulation  kann die instationäre Fluidbewegung im Inneren des Tanks berechnet werden. Es handelt sich dabei um ein Zweiphasenproblem, bei dem zusätzlich zu den herkömmlichen Strömungsgrößen wie Druck und Geschwindigkeit, auch noch die Grenzfläche zwischen der Flüssigkeit und der eingeschlossenen Luft berechnet werden.

Der Einsatz dieser Simulationstechnologie ermöglicht Einblicke in die komplexe Flüssigkeitsbewegung, die versuchstechnisch nur mit sehr großem Aufwand zu generieren wären.

Die Abbildungen zeigen einen Längsschnitt durch einen LKW-Tank bei einem scharfen Bremsmanöver. Die Grenzfläche zwischen Fluid und Luft ist blau dargestellt.

Aus diesen Ergebnissen werden die mechanischen Lasten (Drücke) für die Tankdimensionierung abgeleitet.

 

© 2015 CAE Simulation Solutions Pitkagasse 2/1/16 1210 Wien Österreich +43 /1/ 974 89 91-0