Medizintechnik

Medizintechnik

Unsere Projekte in der Medizintechnik sind vorwiegend im Bereich des Implantatdesigns und der Prothetik angesiedelt. Auch auf dem Gebiet der Forschung sind wir aktiv: Im Jahr 2004 haben wir ein Forschungsprojekt mit dem Titel "Realistische Knochenmodellierung für Implantatdesign" ins Leben gerufen. Ziel dieses von der Forschungs Förderungs Gesellschaft (FFG) über zwei Jahre geförderten Projektes war die Entwicklung von Methoden und Verfahren zur rascheren und realistischeren Analyse von Implantaten.

Femurfrakturen

Femurfraktur Ziel der Studie war die Berechnung der Spannungen im Femur mittels 3D-FE-Modellen, um daraus Rückschlüsse auf relevante Einflussgrößen bei periprothetischen Femurbrüchen zu erhalten.

»

Hüftendoprothesen

Hüftprothese Projektinhalt war die Modellierung und Berechnung des menschlichen Femurs (Oberschenkel-knochen) mit implantierter Hüftprothese sowie die Berechnung eines konventionellen Titanschaftes und eines ‚Isoelastischen’ Hüftschaftes.

»

Implantatdesign Knie

Implantat Knie Projektinhalt war die Berechnung der Implantat-beanspruchung in vivo, d.h. im eingeheilten Zustand im Knochen (Tibia).

»

Knochenumbau

RemodelingZiel des Projektes war die Vorhersage des Knochenabbaus bzw. -aufbaus als Folge von veränderten Beanspruchungen nach Implantierung einer Prothese.

»

Spongiöser Knochen

Spongiosa Projektinhalt war die Bestimmung der mechanischen Kennwerte von menschlichem spongiösen Knochenmaterial um die Berechnung von Knochen-Implantat-Systemen zu verbessern und damit die Entwicklung von neuen Prothesen zu ermöglichen.

»

Zahnimplantat

Zahnimplantat The scope of the current study is to evaluate the load carrying capacity of titanium and ceramic posts. Accordingly the analyses results are evaluated by a comparison of the maximum principal stresses in the post and the connecting screw.

»

Unterkiefer-Rekonstruktion

Unterkiefer Projektinhalt war die Modellierung und Berechnung von Unterkieferfrakturen im Bereich des ‚Collum mandibulae’ zur Bestimmung der notwendigen Steifigkeit und Festigkeit von Fixationsplatten zur Bruchfixierung.

»
© 2015 CAE Simulation Solutions Pitkagasse 2/1/16 1210 Wien Österreich +43 /1/ 974 89 91-0