Bootspropeller

PropellerZiel dieses Projekts war die Ermittlung des Schubs und der Leistungsaufnahme eines zwei-flügeligen Bootspropellers bei verschiedenen Drehzahlen und Anströmgeschwindigkeiten.
    
Bei der Netzerstellung wurde besonders auf die Qualität der Zellen in der Nähe der Propelleroberfläche geachtet.

Ausgehend von der vernetzten Oberfläche wurden zehn Prismen-Zellschichten aufgebaut (siehe Bild oben, Detail Flügelwurzel) um Geschwindigkeitsgradienten zur Wand besser aufzulösen.Propeller

In den Abbildungen sind in zwei Ebenen (parallel zur Anströmrichtung, nahe der Flügelwurzel) Geschwindigkeitsvektoren sowie die Druckverteilung auf Propeller und Nabe dargestellt.    

Mit den Erkenntnissen aus der Strömungssimulation kann der Propeller in einem optimalen Drehzahlbereich betrieben werden. Der Propeller wurde zusätzlich mit dem selbstentwickelten Panelcode P4 nachgerechnet. Die Ergebnisse zeigten eine sehr gute Übereinstimmung.

PropellerPropeller
 

AnhangGröße
Referenzblatt: Bootspropeller1.15 MB
© 2015 CAE Simulation Solutions Pitkagasse 2/1/16 1210 Wien Österreich +43 /1/ 974 89 91-0